25.11.2012    

Herbstprüfung

 

BH

 

 

IPO

 

Leistungsrichter Edgar Hornung.

Prüfungsleiterin Barbara Florschütz

Figurant Manfred Florschütz

Fährten Wolfgang Schäfer

 

An die Presse am 27.11.2012

Das Werturteil „Vorzügliche Prüfung“

attestierte der Leistungsrichter des SV Edgar Hornung der OG Coburg für die Durchführung und Verpflegung ihrer Herbstprüfung.

8 Prüfungsteams waren gemeldet und sorgten für interessanten Hundesport.

Lisbeth Schiwy(OG Coburg) mit Bitsy, Rudi Schöpf( OG Rödental- Einberg) mit Ellis, Adrian Domzig(OG Coburg) mit Sunny und Susanne Seiler(OG Coburg) mit Buddy traten zur Begleithundeprüfung an und begannen um 8.00 mit dem theoretischen Fragenteil. Sie dokumentierten so Ihre Sachkunde am Hund laut Prüfungsordnung des VDH. Viele interessierte Zuschauer warteten bereits auf dem Übungsplatz, um den 2. Teil, die Unterordnung zu verfolgen. Die Unbefangenheit der Hunde und ihre Identität festzustellen waren das Vorspiel. Leinenführigkeit, Freifolge, Verhalten in einer Menschengruppe, die Grundbefehle Sitz, Platz und das Abliegen unter Ablenkung der Hauptgang.

Paarweise werden die Hunde geführt, ein Team arbeitet, während das andere ablegt. Auch diese 2. Klippe der Begleithundeprüfung konnte von allen Teilnehmern genommen werden. Ausführlich wurden die gezeigten Leistungen vom Leistungsrichter besprochen und so bekamen die Prüflinge gute Tipps was noch zu verbessern ist und wo sie in der Ausbildung stehen.

Es folgte die erste Abteilung der IPO Prüfung für Gebrauchshunde, die Nasenarbeit, genannt Fährte.

Natascha Schoder aus der OG Rödental- Einberg zeigte hier mit ihrem Gerry vom Adelherz in der Klasse 3 die beste Leistung. Interessant und selten zu sehen war Ihre „Freisuche“. Hier zeigt der Hund seine Nasenarbeit ohne Leinenkontakt zum Führer, der seinem Hund in 10m Abstand folgt. Diese Form der Fährtenarbeit ist äußerst selten und führte heute zu Ihrem Erfolg.

Auf dem Vereinsgelände am Schützenteich im Weichengereuth in Coburg folgte die Abteilung "B" der IPO Prüfung, der Gehorsam.

Hier brillierte Wolfgang Fillweber aus der OG Neukenroth mit Nando vom Kapellenbrunnen und erreichte mit 95 Punkten die Note vorzüglich. Das Team Schoder erreichte 92 Punkte und Monika Cyranek mit Obelix vom Klopferle 74 Punkte.

Nun kamen nochmals die Begleithundeteams im Verkehrsteil dran. Hr. Hornung überprüfte sorgfältig die Alltagstauglichkeit und Verkehrssicherheit außerhalb des Vereinsgeländes. Begegnungen mit Passanten, Artgenossen, Fahrrädern, Joggern, Autoverkehr, Lkw, Zug und allgemeiner Lärm beeindruckte die Hunde nicht. Sie ließen sich ablegen, blieben gelassen und immer in der Hand Ihrer Führer. So staunte mancher Passant ob des Auflaufes an der B4 am Sonntagvormittag. Den 4 Teams konnte nun zur bestandenen Prüfung gratuliert werden. Diese Hundeführer haben nun mit ihrer BH die Eintrittskarte in die verschiedensten Sparten des weiterführenden Hundesports. Sie können nun in den Ausbildungsrichtungen Agility, IPO und Obedience, die in der OG Coburg angeboten werden, weiterarbeiten und sich und ihre Hunde weiterbilden.

 

 

 

 

 

Name Vorname Hund      
Adrian Domzig Sunny Mix BH   bestanden
Susanne Seiler Buddy DSH BH   bestanden
Lis Schiwy Bizzy Mix BH   bestanden
Rudi Schöpf Ellis Foxt. BH   bestanden
Monika Cyranek Tessa DSH SchH1   nicht bestanden
Monika Cyranek Obelix DSH SchH3   nicht bestanden
Natascha Schoder Gerry DSH SchH3   271 SG Tagessieg
Wolfgang Füllweber Nando DSH SchH3   34/95/96

 

20.11.2011           

Herbstprüfung VPG

 

Am Sonntag fand mit dem Leistungsrichter Gerd Beck  eine kleine, aber sehr feine Prüfung statt.

Dank der Unterstützung aus der OG Burglengenfeld, die mit 3 Startern anreisten, konnte unsere Jugentliche Johanna Beyer  mit Ihrem Joker die langersehnte BH sicher ablegen und hat nun die Eintrittskarte zu jeglichem weiteren Hundesport. Belohnt wurde auch die Gasthundeführerein Kerstin Hackl  mit ihrer Bella Lupa von der Steinklamm in der Königsklasse SchH3  mit einer Qualifikation für die Landesgruppenausscheidung Fährte 82, Unterordnung 94 und Schutzdienst 94 Punkten.

Die beiden Gastfährtenhunde geführt von Adelheid und Dieter Brendel erreichten auf schwierigem Gelände  85 und 93 Punkte .

 

 

 

20.11.2011VPG Herbstprüfung
20.11.2011VPG Herbstprüfung

Eine kleine, aber feine Herbstprüfung mit 1 BH, 2 FH 1 und 1 SchH3 fand am Sonntag statt.

Alle Teilnehmer konnten  bestehen und sehr gute Ergebnisse erreichen.

 Danke an die Teilnehmer, den Richter G. Beck , die Helfer und das super Verpflegungsteam!

 

20.11.2010         

Herbstprüfung VPG

 

Prüfungsteilnehmer
Prüfungsteilnehmer

Einen erfolgreichen Saisonabschluss für die Hunde- Sportlerinnen in der OG Coburg!

Alle 5  angetretenen Teams konnten Ihr Ziel erreichen und mit Ihren Vierbeinern vor den fachkundigen Augen des Leistungsrichters W. Kanzler bestehen.

 

 

 

So starteten für die OG Coburg die beiden Jugendlichen Hundeführerinnen Anna- Lena Lieb mit Anton und Sabrina Ehrl mit Jonny in der Sparte Begleithunde und zeigten souverän Ihr Können.

In der gleichen Sparte die Gasthundeführerin Vera Vollbrecht mit Elwood.

Auch sie konnte das Ausbildungskennzeichen BH erlangen.

Vielseitigkeitsprüfungen:

Die SchH1  mit 260 Punkten und somit  den Tagessieg sicherte sich Barbara Florschütz( OG Coburg) mit Ihrer Wenke.

Monika Cyranek(OG Rödental-Einberg) mit Pallas bestand die Stufe SchH3.

Danke für die Teilnahme und das sportlich faire Vorführen.

W. Schäfer legt die Fährte und manfred Florschütz figurierte.

Für Essen und Trinken war wie immer reichlich und hervorragend gesorgt und daher der Dank an alle Helfer.

Der reibungslose Ablauf und die Prüfungsleitung lag in den Händen von Jasmin Latte.

Danke auch den Zuschauern und Interessierten für Ihren Besuch. Sie geben Veranstaltungen dieser Art erst den verdienten Rahmen.

Starter:

 

Anna- Lena Lieb        Anton             Lab       BH          bestanden  OG Coburg

Sabrina Ehrl              Jonny             DSH     BH          bestanden  OG Coburg

Vera Vollbrecht         Elwood           Herder  BH           bestanden  Gast

 

Barbara Florschütz    Wenke           DSH     SchH1       94/84/82 a   OG Coburg

Monika Cyranek        Pallas            DSH     SchH3       93/70/75 a OG Rödental

 

 

 

 

12.09.2010

OG Prüfung Sachsenbrunn

 

Auf ein Neues hieß es für Katharina mit Ruby BH und Barbara mit Wenke SchH1 am So. in Sachsenbrunn bei strahlendem Sonnenschein.

Katharina hatte diesmal Unterstützung von Inga und Ihrer Jessy vom CHC in BH mitgebracht.

Alle Drei bestanden Ihre Prüfung.

Die beiden Kleinen machtens vor und Wenke  knapp aber immerhin nach.

 

 

 

28.08.2010

OG-Prüfung Coburg

 

Danke  den Hundeführern und Ihren OGs für die Meldungen, so daß wir am Sa. eine volle Prüfung mit 10 Hunden hatten!

Aus eigenen Reihen nahmen teil:

Andrea mit Mika, Katharina mit Ruby, Maria mit Elsa,

Johanna und An- Kathrin mit SK.

Barbara mit Collin und Wenke

Gasthundeführer aus den OGs:

Rödental- Einberg

Sachsenbrunn

Ansbach

Untersiemau- Weißenbrunn

Unser Dank an den Leistungsrichter Gerd Beck und die Fährtenleger Klaus Jahrling und Wolfgang Schäfer.

Ebenfalls den Helfern im Vereinsheim und auf dem Platz und im Hintergrund.

Eine Prüfung mit Licht und Schatten.

Es konnte ein beeindruckendes Ergebnis in der FH2  mit 100 Pkt. erreicht werden, bei der jeder Punkt ein Genuß für jeden Fährtenliebhaber war.

der Gasthundeführer konnte sich hiermit für die LG- FH2 qualifizieren.

Hierfür viel Glück von uns!

Von unseren eigenen Startern konnte nur Andrea mit Mika Ihre BH bestätigen und hatte somit die Ehrenrettung.

Weitere Ergebnisse siehe Tabelle.

 

 

Unsere Starterinnen:

Ergebnis Starter 28.08.2010
Ergebnis Starterliste VPG 28.08..xls
Microsoft Excel Tabelle 16.0 KB

 

19.-21.06.2010

25. Kreismeisterschaft B/C in Ebersdorf (50 Jähriges)

 

 

wir freuten uns  beide über 48 P in der BH
wir freuten uns beide über 48 P in der BH
Ergebnisse vom Wochenende
Ergebnisse B C 2010.doc
Microsoft Word Dokument 74.5 KB

 

Es starteten in Ebersdorf 28 Hunde mit 22 Hundeführern.

 

Ebersdorf stellte mit 10 Startern das größte Starterfeld. 6X SchH/ 4x BH

 

Rodach                     5                                             2x SchH/3x BH

Untersiemau              5                                            2XSchH/ 3x BH

 

Creidlitz                     4                                            4xSchH

Coburg                      2                                             2x BH

Rödental                    1                                             1x BH

Lautergrund               1                                             1x SchH

 

3 OG stellten leider keine Starter

1 OG war an der Veranstaltung nicht anwesend

 

in der Abt. BUnterordnung

erreichte mit 90 P Reinhardt Thorsten mit Diba das beste Ergebnis

gefolgt         84 P Sandra Schmidt mit P

                   81 P Manfred Beifuß mit Moro.                                  

In Abt. C Schutzdienst erreichten

                   93 P Stefan Derks

                   91 P Sandra Schmidt mit Perle

                   90P Winfried Stupka mit Taro

 

Vorgeführt wurden 13x BH davon blieben 3 < 40 P

 

  SchH1                9x SchH1 Abt. B     alle >70 P

                            7x SchH1 Abt C         3  dis. 

                            4Teams konnten die Kombination bestehen

 

  SchH3                6xSchH3 Abt. B          5x>70P

                            6x SchH3 Abt.C          4xdis 1x zurückgezogen

                            die Kombination konnten 3 Teams bestehen.

                            Sandra Schmidt mit Perle   175 P

                            Stefan Derks mit Jack        171P

                            Martin Stegner mit Quintus 170 P

 

Die einzige Mannschaft, die bestehen konnte stellte Ebersdorf, die Fam Derks Stefan und Harald.

 

 

Bilder vom Samstag und Sonntag

 

Festabend 50 J Ebersdorf

Außnahmsweise mal überpünktlich trafen wir zu 10. in der Kulturhalle Frohnlach ein. Der Saal füllrte sich zunehmend, so daß die eingeplanten Plätze schnell erweitert werden mußen.

Ehrungen der OG Ebersdorf und die Glückwünsche der anwesenden Vereine

wurden von deren Vertretern überbracht und auch wir, dh. Natin und Flo, übergaben eine natinsche Eigenkreation als Überraschungspräsent.

Dann war die Unterhaltung nicht mehr aufzuhalten und wir feierten an den Tischen, an der Bar oder sogar auf der Tanzfläche bis in den frühen Morgen!